• Kirchenturm Sommer

  • Kirchenturm Sommer

Deutschland betet gemeinsam

In einer Zeit wie dieser muss ein Ruck durch unser Land gehen. Wie wäre es, wenn sich Hunderttausende in Deutschland zeitgleich zum Gebet versammeln würden?

Am Mittwoch, den 8. April, beginnt das jüdische Pessachfest. Das Volk Israel denkt daran, wie Gott es durch Plagen hindurch aus der Gefangenschaft befreit hat. Wir rufen dazu auf, an diesem Tag von 17:00 bis 18:30 Uhr gemeinsam zu beten: für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten. Für unser Land! Für unseren Kontinent und alle Menschen weltweit, die von der Krise betroffen sind. Wir beten gemeinsam! Online! Aus unseren Häusern und Wohnungen! Verbundenheit statt Isolation - Hoffnung statt Angst. Unser Land braucht Gottes Hilfe und wir wollen ein deutlich sichtbares Zeichen setzen. Sind Sie dabei?

 

Verbunden im Herzen und online über den Livestream von „Deutschland betet gemeinsam“ versammeln sich Leiter und Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zum gemeinsamen Gebet für unser Land. Ein Zeichen gegen Antisemitismus. Ein Zeichen gegen Hoffnungslosigkeit.

 

Wir beten gemeinsam! Heute von 17 - 18.30 Uhr im livestream unter

deutschlandbetetgemeinsam.de

Themen

  • add Aktuelle Informationen zum Corona-Schutz

    Liebe Gemeinde!

    Der Apostel Paulus schreibt:

    Ich ermutige euch nun, Geschwister, aufgrund der Barmherzigkeit, die Gott uns geschenkt hat, euch ganz, einschließlich eures Körpers, Gott zur Verfügung zu stellen wie ein Opfer, das lebendig, heilig und ihm wohlgefällig ist. Das soll der Ausdruck eures Gottesdienstes sein, die angemessene Antwort auf Gottes Wort. (Römerbrief 12, 1).

    Wir bedauern sehr, dass wir momentan alle Veranstaltungen in unseren Räumen einschließlich der Gottesdienste aussetzen müssen.

    So bald wie möglich werden wir sie wieder wahrnehmen!

     

    Für die Zwischenzeit geben wir Ihnen hier wichtige Informationen:  

     

    Es besteht die Möglichkeit Gottesdienste im Fernsehen, Radio oder im Internet mitzufeiern. 

    Die öffentlich-rechtlichen Progamme bieten dazu mehrere Möglichkeiten (siehe Tageszeitung etc). Darüber hinaus gibt es Bibel TV, ERF usw. 

    Wenn Sie einen Gottesdienst im Internet mitfeiern wollen, dann finden Sie hier einige Links dazu:

    ERF  www.erf.de/erf-gottesdienst/13682

    Stunde des Höchsten bei Bibel TV www.bibeltv.de/programm/sendereihen-a-z/stunde-des-hoechsten 

    www.bibeltv.de/mediathek/sendereihen/292 

    ev. Gemeinde auf dem Schönblick: immer sonntags im Livestream: livestream.schoenblick.de

    Kirchenfernsehen: Evangelischer Gottesdienst aus dem Ulmer Münster: kirchenfernsehen.de/video/gottesdienst-corona-ulm-wulz/

     

    Extra für Jugendliche: JESUSHOUSE Stream "A new way to be happy".

    Das Programm startet täglich um 18.30 Uhr.  jesushouse.de/live/

    Für Kinder und Jugendliche gibt es auch hier tolle Angebote: http://www.swdec.de/service/unsere-angebote-in-der-quarantaene-zeit/ . Zum Beispiel gibt es hier sonntags ab 9h einen digitalen Kindergottesdienst: https://www.youtube.com/watch?v=VOhnGDOlEXA 

     

    Telefonisch sind wir wie gewohnt für Sie da!!! Pfarramt Tel. 07543-6594

    Bitte melden Sie sich, wenn Sie Unterstützung brauchen (seelsorgerlich, Beschaffung von Lebensmitteln,...) oder Sie jemanden kennen, der Hilfe braucht oder Sie selber unterstützend helfen könnten. (Tel. 07543-6594).

    Bleiben Sie gesund und behütet! Und nicht vergessen:

    ÜBERLASST ALLE EURE SORGEN GOTT, DENN ER SORGT FÜR EUCH!

    Pfr. Ulrich Adt

  • add Nur Mut! - Fortlaufender Brief von Pfarrer Uli Adt

    Sonntag, 29. März 2020

    Liebe Gemeinde, liebe Besucher unserer Seite,

    hier möchte ich mit Ihnen in nächster Zeit teilen, was mich gerade beschäftigt und vor allem ermutigt.

    Heute beginne ich mit einem Lied von meinem Freund Heiko Bräuning: Werde ruhig!

    Jesus segne Sie, herzliche Grüße, Ihr Uli Adt

     

    Mittwoch, 8. April

    Liebe Gemeinde, liebe Besucher,

     

    heute gab es eine wunderbare "Aktion": Von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr "Deutschland betet gemeinsam".

    Eigentlich kam ich gerade aus der Aktion, hatte Mühe, zur Ruhe zu kommen. Dann habe ich halt mal reingeklickt. Und war beeindruckt, berührt! Ich glaube, das ist der richtige Weg: Deutschland betet gemeinsam, gibt Jesus die Ehre, setzt ihm die Krone auf, die ihm gebührt und nur ihm.

    Nebenbei war es so schön zu sehen, wie Viele in kurzer Zeit vom gemeinsamen Gebet "infiziert" waren: in nur 90 Minuten 66.528 Menschen. Die Zahl steigt jetzt, nachdem es offiziell vorbei ist, immer noch. Und ganz ohne Todeszahlen. Wie schön!

    Wer es verpasst hat, hat was verpasst, kann aber immer noch reinschauen, was da so war: deutschlandbetetgemeinsam.de.

    Das war so ermutigend, ich wünsche mir, dass es weitergeht!

     

    Behüt Sie Gott, herzlich, Ihr Uli Adt

  • add Osterbrief an meine Relikinder